Tag Archiv für Termine & Veranstaltungen

Was bringt die CeBIT für Open Source Anbieter?

Sie werden alle von der CeBIT angezogen – die IT-nahen Anwender, Kunden, Anbieter und Dienstleister. Obwohl viele sagen, sie müssten da nicht hin, kommen sie dann doch, übrigens auch viele, vor allem international arbeitende Open Source Unternehmen. Denn die CeBIT einfach immer noch welt weit der bekannteste Treffpunkt der internationalen IT-Wirtschaft ist.Die Chance auf neue Ideen, Projekte und Kontakte darf man sich einfach nicht entgehen lassen, wenn man OSS-Vertrieb ernst nimmt und neue Märkte bzw. Kunden finden will.

Deshalb gehen wir hin. Wir werden dieses Aufmerksamkeitsforum nutzen, um spannende OSS-Projekte und Lösungen „made in Berlin“ einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Wir wollen den Blickwinkel erweitern – für uns, für die Open Source Community und für die IT-Kunden bzw. Anwender.

Aber wir machen mehr: Wir zeigen auf der CeBIT auf dem Stand (Halle 6 / J36)  der imuse GmbH als neues Profit-Center des Unternehmens Flagge und sind bereits im Vorfeld schon Anlaufpunkt für viele interessante Gesprächspartner. Deshalb haben wir unsere aktiven Kooperationspartner aus der Open Source Community quasi mit im Gepäck.

Wir zeigen in Hannover erste Projekte, die wir bereits gemeinsam verwirklicht haben oder die „in der Pipeline“ sind. Z. B. wird eine elegante Open Source WLAN-Lösung auf dem Stand bei BerlinPartner (Halle 2/Stand B68) die IP-Versorgung sicherstellen. Diese Lösung wurde in einer Kooperation aus dem Büro 2.0-Umfeld und der BB-ONE.net realisiert. Zusätzlich haben wir diverse Präsentationen spannender Open Source Teams und Unternehmen mit im Gepäck.

Wer uns vom 5. bis 9. März 2013 auf der CeBIT in Hannover in der Halle 6 auf Stand J36 („Junge & innovative Unternehmen“) besuchen will, ist herzlich willkommen. Wenn noch Freikarten benötigt werden oder ein persönlicher Gesprächstermin gewünscht ist, bitte einfach Kontakt aufnehmen.

 

 

Servervirtualisierung mit Open Source Lösungen

Termine und Veranstaltungen der Open Source Community
Büro 2.0 Open Source Coworking und Expertennetzwerk

Büro 2.0 Open Source Coworking und Expertennetzwerk

Servervirtualisierung mit Open Source Lösungen und warum das gut für Kunden, Anwender und Technologisten ist – darum geht’s beim nächsten Termin am 16.01. ab 19:00 Uhr im Knowledge Space im Büro 2.0.

Unter dem Veranstaltungstitel „Fünf Jahre Erfahrungen mit Virtualisierung im DataCenter“ erklärt Uwe Stache, Inhaber und Geschäftsführer der BB-ONE.net Ltd.,

  • warum Servervirtualisierung überhaupt wichtig, richtig und sinnvoll ist,
  • warum er in Sachen effizienter Rechezentrumsbetrieb zu 100% auf Open Source Softwarelösungen gesetzt hat und
  • welchen Nutzen und welche Vorteile der Kunde bzw. Online-Anwender davon hat.

Und natürlich gibt es auch einen kleinen Ausblick in die Zukunft: wo geht die technische und die anwendungsbezogene Reise eigentlich hin? Mit welchen Anwendungen werden Unternehmen in Zukunft für ihr Online-Business rechnen können, wie können sie Servervirtualisierung optimal und effizient für ihre eigenen Entwicklungen weiterentwickeln und welche Anforderungen kommen auf Open Source Entwickler zu?

Uwe Stache ist als Urgestein der Berliner Internetwirtschaft bereits seit 1992 aktiver Onliner und seit 1996 mit seinem Unternehmen BB-ONE.net am Markt. Er schrieb bereits eines der ersten, umfassenden Werke zum Thema Online-Marketing für den WEKA-Verlag und hat sich unter den Berliner KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) als Vortragender und Referent des eCOMM (jetzt eBusiness-Lotsen) einen Namen gemacht. Er definierte in seiner Arbeit als eCOMM-Referent bereits einige Branchenvorgaben, was z.B. Verfügbarkeit bei Servervirtualisierung oder Echtzeit-Monitoring für Kunden betrifft.

Der Vortrag findet statt:

Büro 2.0, Konferenzraum im 1. Stock
Mittwoch, den 16. Januar 2013, 19:00-20:00 Uhr
Weigandufer 45
12059 Berlin

Chemnitzer Linux-Tage 2013

Chemnitzer Linux-Tage vom 16. bis 17. März 2013

Die 15. Chemnitzer Linux-Tage vom 16. bis 17. März 2013 in der Technischen Universität.

Das lassen wir uns nicht entgehen. Unter dem Motto „Wahl: Freiheit“ werden sich wieder viele Akteure der Open Source Community treffen. Das Thema „Freiheit“ wird auch auf der Veranstaltung ernst genommen, denn Ideenfindung und Austausch stehen im Vordergrund. Da sollte der thematisch-inhaltliche Rahmen nicht zu eng gesteckt sein.

Für Open-Sales.IT ein Grund mehr, sich mit dem Fokus „Vertrieb für Open Source“ intensiv mit den Teilnehmern auszutauschen. Gemeinsam mit den Berliner Open Source Freunden im Linuxbus zu einem hoffentlich spannenden Wochenende mit vielen Diskussionen, neuen Erkenntnissen und Kontakten.

Highlight für Berliner: Der LinuxBus Berlin-Chemnitz

Noch ist Platz im LinuxBus Berlin-Chemnitz. Wie uns der Organisator  versicherte, wird die An- und Abreise bereits ein Highlight werden. Die Reise ist für die Berliner Open Sourcler perfekt durchorganisiert. In Berlin kann an zwei Orten zugestiegen werden: am Zoologischen Garten oder am Ostbahnhof. Auch für die Unterkünfte am Zielort Chemnitz wird gesorgt – selbstverständich mit direkter Ablieferung vor der Tür.

Wer sich bis 31. Dezember 2012 bzw. 31. Januar 2013 seinen Reiseplatz sichert, bekommt Rabatt auf den Fahrpreis. Ansonsten beträgt der reguläre Fahrpreis für die Hin- und Rückfahrt 49,-€, einzeln 29,-€.

Für die Übernachtung gibt es drei Optionen. Jugentliche Abenteuerlustige können das Indoor-Camping nutzen. Zwei Übernachtungen inklusive Frühstück gibt’s für ca. 15,- €. Wer’s komfortabler mag, kann sich im Seaside Residenzhotel unterbringen lassen. Das Doppelzimmer kostet 74,-€, das Einzelzimmer ist für 56,-€ zu haben.

Die Anmeldung bzw. Reservierung kann unter linuxbus(at)efho.de vorgenommen werden. Alle Informationen hierzu gibt es unter linuxbus.de